Führungswechsel bei WCL Worldwide Consultants in Logistics

Führungswechsel bei WCL Worldwide Consultants in Logistics

Das globale Logistik- und Supply-Chain-Beratungsunternehmen WCL wird sich ab 2024 neu aufstellen.

Martin Sieg ist seit 2015 als Partner und Geschäftsführer bei WCL und verantwortet vor allem die Bereiche M&A sowie die Entwicklung von Wachstums- und Markteinführungsstrategien für die Speditions- und Logistikbranche. Christian Nebel trat 2022 als Partner ins Unternehmen ein und übernahm 2023 die Anteile von Hans-Jürgen Willam. Sein Schwerpunkt sind Executive Search und Rekrutierung.

Die vier Beratungsbereiche

  • Rekrutierung & Executive Search
  • Management & strategische Beratung
  • Organisation von Mergers & Acquisitions (Matchmaker-Funktion)
  • NVOCC–Prozessaufbau und -Implementation

sind und bleiben die Grundlage des Erfolges der WCL. Martin Sieg und Christian Nebel haben sich aber zum Ziel gesetzt, das Unternehmen für die Zukunft noch besser aufzustellen.

Unter anderem ist geplant, das weltweite Partnernetzwerk zu erweitern. Für Österreich/Südosteuropa und Polen konnte man bereits neue Repräsentanten hinzugewinnen. Neben Vertretungen in Europa, Nord- und Südamerika und Asien ist Australien neu hinzugekommen – damit kann WCL seine Kundinnen und Kunden auf 6 Kontinenten beraten.

Die Veränderungen ergeben sich durch den Rückzug des Gründers und langjährigen Geschäftsführers Hans-Jürgen Willam aus der aktiven Tätigkeit. Er hatte WCL vor 25 Jahren gegründet und zur heutigen Größe geführt. Zum Jahresende 2023 hat er seine Tätigkeit als Chairman niedergelegt. Als Senior Advisor wird Willam dem Unternehmen jedoch weiterhin verbunden bleiben.